Kinder ziehen einen Schlitten durch den Schnee (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas)

Wieder Andrang am Peterberg

  03.01.2021 | 16:45 Uhr

Trotz der Sperrung des Parkplatzes sind am Sonntag viele Menschen für einen Ausflug zum Peterberg bei Braunshausen gekommen. Die Abstandsregeln können dort nicht immer eingehalten werden, beklagt der Ortsvorsteher - deshalb war die Polizei vor Ort. Auch in Otzenhausen war es voll.

Am Samstag war die Zufahrt zum Peterberg bei Braunshausen abgeriegelt worden, weil zu viele Besucher dort einen Ausflug machen wollten. Auch am Sonntag hofften offenbar viele Saarländer auf einen Ausflug dort. Obwohl der Parkplatz und Zufahrtswege gesperrt wurde, war der Andrang laut Polizei ähnlich stark wie am Samstag. Die Polizei habe die Menschen wieder weggeschickt.

Braunshausens Ortsvorsteher Heinz-Peter Koop nannte die Situation "sehr unbefriedigend". Bereits am Samstag hatte er festgestellt, dass die Abstandsregeln gegen das Coronavirus wegen des Andrangs nicht mehr eingehalten werden konnten.

Mehrere Gebiete zu

Auch in Otzenhausen seien alle Parkplätze am Sonntag belegt gewesen. Die Polizei habe versucht, Ausflügler wieder wegzuschicken. Mehrere Gebiete in der Region sind inzwischen gesperrt. Der Schaumberg in Tholey ist seit Samstag zu, der Erbeskopf im Hunsrück bereits seit vergangenen Dienstag.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja