Ein Arbeiter baut in einem Werk ein Getriebe zusammen. (Foto: picture alliance/Felix Kästle/dpa)

Kurzarbeit sinkt im Saarland

Lars Ohlinger   09.04.2021 | 13:34 Uhr

Im Saarland nutzen immer weniger Unternehmen die Möglichkeit von Kurzarbeit. Vor allem große Unternehmen würden die Kurzarbeit zunehmend zurückfahren, teilte die Bundesagentur für Arbeit mit. Viele Anmeldungen kämen dagegen aus dem Maschinenbau und dem Einzelhandel.

Für 1800 Beschäftigte im Saarland wurde nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit im März Kurzarbeit angemeldet. Das sind deutlich weniger als noch zwei Monate zuvor: Im Januar hatte es noch Anmeldungen für 8900 Beschäftigte gegeben. Im Dezember betraf es sogar noch 29.000 Mitarbeiter in 4300 Betrieben.

Erst nach drei Monaten wird dabei festgestellt, wie viele Anmeldungen auch wirklich genutzt wurden. Laut der Bundesagentur für Arbeit haben vor allem große Unternehmen deutlich die Kurzarbeit zurückgefahren. Anmeldungen dafür kamen im März vorwiegend aus dem Maschinenbau und dem Einzelhandel.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 09.04.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja