Semestereröffnung Wintersemester 2021/22 im Audimax der Universität des Saarlandes (Foto: SR/Jan Henrich)

Wenig Teilzeitstudierende im Saarland

  26.10.2021 | 07:18 Uhr

Im Saarland ist ein Studium in Teilzeit die absolute Ausnahme. Im vergangenen Wintersemester entschieden sich nur 0,5 Prozent der Studierenden für ein Teilzeitstudium.

Bei Teilzeitstudierenden ist das Saarland bundesweit Schlusslicht. Nach Angaben des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) haben von 31.000 Studierenden im Saarland nur 143 ein Teilzeitstudium gewählt. Das entspricht einer Quote von 0,5 Prozent.

Bundesweit neuer Höchstwert

Im Vergleich der Bundesländer ist das der niedrigste Wert. Bundesweit lag der Anteil der Studierenden in Teilzeit bei 7,7 Prozent. Mit 223.000 hat die Zahl der Teilzeitstudierenden in Deutschland einen neuen Höchstwert erreicht, ein Plus von 0,2 Prozentpunkten. Spitzenreiter ist Hamburg mit 21,1 Prozent Teilzeitstudierenden.

Zwei Drittel der Studiengänge im Saarland, insgesamt 188, können in Teilzeit absolviert werden – vier Prozent mehr als im Vorjahr. Im Bundesvergleich ist das der höchste Anteil.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 26.10.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja