Automatisierter externer Defibrillator (Foto: picture alliance/Carolin Eckenfels/dpa)

Verbraucherschutzministerium warnt vor Defibrillatoren

  18.08.2019 | 11:39 Uhr

Das saarländische Verbraucherschutzministerium warnt vor der Nutzung von Automatisierten Externen Defibrillatoren (AED) der Marke Telefunken AED Modell FA1 und HR1. Hintergrund ist ein Rückruf der niederländischen Überwachungsbehörde. Das Ministerium rät allen Betreibern, die Defibrillatoren auszutauschen.

Der niederländische Hersteller Defiteq International B.V. bringt Defibrillatoren der Marke Telefunken AED Modell FA1 und HR1 seit Juli 2016 ohne gültiges CE-Zeichen unrechtmäßig auf dem EU-Markt in Verkehr, teilte das Ministerium mit. Es müsse davon ausgegangen werden, dass auch Ersatzteile und Zubehör wie Batterien und Elektroden der genannten Produkte betroffen seien.

Sowohl die Funktionalität als auch die Sicherheit bei der Nutzung der Defibrillatoren ist nach Ministeriumsangaben nicht gewährleistet. Allen Betreibern wird dringend geraten, die betroffenen Modelle aus dem Verkehr zu ziehen.

Rückruf angeordnet

Die niederländische Überwachungsbehörde ordnete den Rückruf der betroffenen Modelle an. Es lägen derzeit jedoch keine lückenlosen Informationen über den Vertrieb der Geräte vor, so das Verbraucherschutzministerium, das im Saarland für die Sicherheit von Medizinprodukten zuständig ist.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 18.08.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen