Das Rathaus der Stadt Saarbrücken  (Foto: SR)

Saarbrücker Stadtrat wählt neuen Kulturdezernenten

Thomas Gerber   08.06.2021 | 06:43 Uhr

Der Stadtrat von Saarbrücken wählt heute einen Nachfolger für Kulturdezernent Thomas Brück (Grüne), der im September in den Ruhestand geht. Aussichtsreichster Kandidat ist der langjährige Fraktionschef der Stadtratsgrünen Torsten Reif, dessen Kandidatur allerdings in der Kulturszene und darüber hinaus umstritten ist.

Für Wirbel hatte bereits die Ausschreibung der gut dotierten Kulturdezernentenstelle in Saarbrücken gesorgt - das Anforderungsprofil erschien nicht nur der SPD und den Linken regelrecht auf Torsten Reif zugeschrieben. Gefordert war letztlich keinerlei fachspezifische Qualifikation. Weder im Bereich Kultur noch in den Bereichen Jugend und Bildung, die ebenfalls in den Zuständigkeitsbereich des Dezernats fallen.

FDP ausgeschert

Kritiker sprachen von einem Musterbeispiel für Postengeschacher und politischer Versorgung. CDU, Grüne und damals noch die FDP aber wiesen diesen Vorwurf zurück, Dezernentenstellen würden politisch vergeben.

Inzwischen jedoch ist die FDP bei der Personalie Reif aus der Jamaikakoalition ausgeschert, sie will den 52 Jahre alten gelernten Bankkaufmann nicht wählen. Der hat sein Stadtratsmandat niedergelegt, eine Nachrückerin soll heute vereidigt werden.

Damit verfügt Schwarz-Grün zwar wieder über die erforderliche Mehrheit im Rat, allerdings ist diese hauchdünn und ob sie steht, ist durchaus offen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 08.06.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja