Schüler arbeiten in einer Unterrichtsstunde mit Tablets (Foto: picture alliance/Uli Deck/dpa)

Schulen werden mit Bildungspreis ausgezeichnet

Oliver Buchholz   30.09.2019 | 17:00 Uhr

Die Vereinigung der saarländischen Unternehmensverbände (VSU) hat am Montag den Bildungspreis der saarländischen Wirtschaft unter dem Motto "Schule 4.0 – Bildung im Digitalen Zeitalter" verliehen. Die vier Gewinner-Schulen bekommen je 4000 Euro Preisgeld.

Insgesamt 18 Schulen haben sich beworben. Durchsetzen konnte sich unter anderem die Eichenlaubschule in Weiskirchen. Ausschlaggebend für die Jury war unter anderem die Unterrichtsreihe „Medienkompetenz“, in der die Schüler bereits ab der sechsten Klasse Programmieren lernen.

Auch die Geschwister-Scholl-Schule in Blieskastel wird mit 4000 Euro bedacht und zwar, weil die Schüler dort Umweltthemen unter Zuhilfenahme digitaler Medien erforschen können.

Durchgesetzt hat sich auch die Gemeinschaftsschule Bellevue. Die Schule arbeitet eng mit Projektpartnern und Firmen zusammen und ermöglicht so Unterricht mit Virtual-Reality-Brillen vor allem im Bereich Naturwissenschaften.

Der vierte Preisträger ist das Kaufmännische Berufsbildungszentrum Halberg. In der Begründung werden vor allem die gute Fortbildungskultur im Kollegium und der fächerübergreifende Einsatz digitaler Medien betont.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 30.09.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja