Zensus (Foto: SR)

Große Volkszählung startet

Emil Mura   15.05.2022 | 11:16 Uhr

Im Saarland und allen anderen Bundesländern startet heute der Zensus. Mit dieser statistischen Erhebung, umgangssprachlich auch Volkszählung genannt, wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben. Zusätzlich gibt es eine Wohnungs- und Gebäudezählung.

Der Zensus ist von der EU vorgegeben und findet alle zehn Jahre statt. Die erhobenen Daten sollen Aufschluss darüber geben, wie viele Menschen in Deutschland leben, was sie arbeiten und wie sie leben – alleine oder in der Familie zum Beispiel.

Wie werden die Daten erhoben?

Gezählt wird mithilfe der Einwohnerregister. Zusätzlich führen die Statistischen Landesämter stichprobenartige Befragungen an den Haustüren durch. Die treffen rund zehn Prozent der Bevölkerung, im Saarland etwa 95.000 Personen. Außerdem werden Gebäude gezählt. Menschen mit Wohneigentum haben deswegen Anfang der Woche Briefe mit Zugangsdaten für einen Onlinefragebogen erhalten. Personen ohne online-Zugang bekommen im Laufe des Sommers automatisch einen Papierfragebogen zugesandt.

Es besteht Auskunftspflicht der Bürger

Beim Zensus besteht Auskunftspflicht. Das heißt, Bürger die angeschrieben werden, müssen die Fragen beantworten. Tun sie das nach mehrmaliger Aufforderung nicht, droht ein Bußgeld.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.05.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja