Tachometeranzeige mit Ladezustand in einem Elektrobus (Foto: Christian Charisius/dpa)

Stadtwerke Völklingen wollen Elektrobusse kaufen

Magnus Neuschwander / Onlinefassung: Axel Wagner   28.05.2020 | 10:04 Uhr

Die Stadtwerke Völklingen wollen als erster Verkehrsbetrieb im Saarland sechs Elektrobusse anschaffen. Wie die Stadtwerke mitteilten, wurde vergangene Woche ein Antrag auf öffentliche Zuschüsse beim Bund eingereicht.

Mit zunächst zwei E-Bussen soll schon ab Herbst 2021 die bestehende Flotte modernisiert werden. Die fünf Solo-Busse und der Gelenkbus mit Elektroantrieb kosten fast vier Millionen Euro. Sie sollen alte Euro-3-Fahrzeuge ersetzen – und damit die Umweltbilanz verbessern.

Europaweite Ausschreibung

Hinzu kommen noch einmal rund 1,3 Millionen Euro für die nötigen Werkstätten, Personalschulungen und sechs eigene Ladesäulen am Betriebshof. Dafür hat das saarländische Wirtschaftsministerium schon Geld in Aussicht gestellt.

Der Geschäftsführer der Völklinger Verkehrsbetriebe, Thorsten Gundacker, ist zuversichtlich, dass nicht nur die Förderzusagen kommen, sondern auch, dass der praktische Umstieg auf die E-Mobilität klappen wird. Dem SR sagte Gundacker, die Kriterien für die neuen Fahrzeuge sollen europaweit so ausgeschrieben werden, dass etwa die Reichweiten kein Problem werden. Zudem seien neuere Busmodelle technisch ausgereifter als noch vor ein paar Jahren.

Über das Fördergeld wird der Bund voraussichtlich bis Ende September entscheiden. Im Februar hatte bereits die Saarbahn angekündigt, Elektrobusse auf Wasserstoffbasis anschaffen zu wollen – allerdings noch ohne konkreten Zeitplan.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 28.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja