Firmensitz und Haupzentrale von Villeroy & Boch in Mettlach direkt an der Saar (Foto: IMAGO / Westend61)

Villeroy & Boch meldet höhere Umsätze für 2022

Lisa Christl   02.03.2023 | 13:20 Uhr

Die Energiekrise im Zuge des Ukrainekrieges hat im vergangenen Jahr auch Unternehmen wie den Mettlacher Keramikhersteller Villeroy & Boch belastet. Auf den Umsatz hat sich das dennoch nicht ausgewirkt, im Gegenteil.

Der saarländische Keramikkonzern Villeroy & Boch (V&B) hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr trotz schwieriger Umstände gesteigert – und zwar um gut fünf Prozent auf rund 994 Millionen Euro. Wie das Unternehmen mitteilte, konnte auch der Gewinn vor Zinsen und Steuern um sieben Prozent verbessert werden, auf knapp 97 Millionen Euro. Den Angaben zufolge profitierten von der positiven Entwicklung fast alle Geschäftsbereiche.

Video [aktueller bericht, 02.03.2023, Länge: 2:57 Min.]
Villeroy & Boch meldet hohe Umsätze trotz Energiekrise

Das insgesamt positive Ergebnis zu erzielen sei jedoch nicht ganz einfach gewesen, so Frank Göring, Vorstandschef von V&B. Der Krieg in der Ukraine habe zu wirtschaftlichen Verwerfungen und selten gesehenen Kostensteigerungen geführt. Insbesondere bei den Energiekosten sei es zu größeren Ausschlägen gekommen, laut V&B vor allem in der zweiten Jahreshälfte.

Gutes Geschäft vor allem in Golfstaaten und im asiatischen Raum

Trotz dieser Herausforderungen konnte allerdings durch Preissteigerungen bei Produkten – und laut Göring klugem Energiemanagement – ein insgesamt positives Ergebnis erzielt werden. Das Unternehmen verzeichnete insbesondere in den Golfstaaten und im asiatischen Raum ein gutes Geschäft. 

Auch für das laufende Geschäftsjahr erwartet die V&B-Leitung eine Umsatzsteigerung von bis zu sieben Prozent. V&B-Vorstandschef Göring erklärte zudem, dass er sich vorstellen könne bis Ende des Jahres die Führung des Konzerns abzugeben. Möglicherweise könnte er dann in den Aufsichtsrat wechseln. Voraussetzung sei jedoch zunächst, dass sich bis dahin eine passende Nachfolge findet.

Umsatzsteigerung bei Villeroy & Boch
Audio [SR 3, Lisa Christl, 02.03.2023, Länge: 03:08 Min.]
Umsatzsteigerung bei Villeroy & Boch

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 02.03.2023 berichtet.

Mehr zum Thema


Weitere Themen im Saarland

Ampel oder Umleitung
Autobahn GmbH arbeitet an Lösung für Staus bei Dillingen
Seit Dienstag kommt es bei Dillingen zu erheblichen Verzögerungen und Staus. Grund dafür sind die Bauarbeiten auf der A8 zwischen Dillingen-Mitte und Dreieck Saarlouis. Um die Straßen zu entlasten, wird derzeit an verschiedenen Lösungsvorschlägen gearbeitet.
Suche nach neuer Vorclearingstelle
Unbegleitete Geflüchtete in Jugendherbergen untergebracht
Die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten im Saarland steigt wieder. Das Land, das die Vorclearingstelle Schaumberger Hof – eine Art Erstaufnahmestelle für minderjährige Flüchtlinge – im Jahr 2020 geschlossen hatte, hat allerdings Probleme, die Jugendlichen unterzubringen. Bis ihr Status geklärt ist, werden sie daher in saarländischen Jugendherbergen untergebracht.
Tarifstreit im Öffentlichen Dienst
Warnstreik bei der Müllabfuhr
Die Warnstreiks im Öffentlichen Dienst im Saarland sind am Donnerstag fortgeführt. Es gab unter anderem Arbeitsniederlegungen beim ZKE in Saarbrücken und bei Dienststellen mehrerer Kommunen. Kommende Woche soll in kommunalen Kitas gestreikt werden.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja