Villeroy & Boch, Generaldirektion in Mettlach (Foto: Villeroy & Boch AG)

V&B bleibt weiter in der Erfolgsspur

  20.07.2021 | 12:51 Uhr

Der Mettlacher Keramikhersteller Villeroy & Boch hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr um 32 Prozent gesteigert. Nach Angaben des Unternehmens betrug dieser 449,6 Millionen Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern lag laut Villeroy & Boch bei 39 Millionen Euro, im Vorjahr betrug es noch Minus 10 Millionen. Allerdings sei das Vorjahr durch den Nachfrageeinbruch in der Corona-Krise und die nachfolgenden Werksstillstände beziehungsweise Drosselungen stark belastet worden.

V&B hat im ersten Halbjahr 2021 deutlich zugelegt
Audio [SR 3, Yvonne Schleinhege, 20.07.2021, Länge: 00:56 Min.]
V&B hat im ersten Halbjahr 2021 deutlich zugelegt

Im aktuellen Geschäftsjahr habe das Mettlacher Keramikunternehmen in allen Geschäftsfeldern ein Umsatzwachstum erzielen können. Der Unternehmensbereich Bad und Wellness erzielte im ersten Halbjahr 2021 einen Umsatz in Höhe von 323,1 Millionen Euro und lag damit um 31,7 Prozent über dem Vorjahr. Der Unternehmensbereich Dining & Lifestyle schaffte einen Umsatz in Höhe von 125,1 Millionen Euro - ein Plus von 33,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Prognosen angehoben

Der Vorstand der Villeroy & Boch AG hat angesichts der sehr positiven Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr die Umsatz- und Ergebnisprognosen für das Geschäftsjahr 2021 angehoben. Es wird eine Steigerung des Konzernumsatzes auf circa 885 Millionen Euro (+10,5 Prozent) sowie den Anstieg des operativen Konzernergebnisses auf mehr als 75 Millionen Euro erwartet.

"Die herausragende Geschäftsentwicklung hat sich auch im zweiten Quartal fortgesetzt. Wir verzeichnen konstant hohe Auftragsbestände. Der Stellenwert des Zuhauses und damit die Nachfrage nach unseren Produkten ist erheblich gestiegen", erklärt Frank Göring, Vorstandsvorsitzender des Villeroy & Boch-Konzerns.

Für insgesamt 8,6 Millionen Euro (Vorjahr: 7,1 Millionen Euro) seien im ersten Halbjahr Investitionen getätigt worden. Geld floss unter anderem in den Erhalt und die Modernisierung des Logistikzentrums in Mettlach. Im März hatte V&B die Übernahme des Konkurrenten Ideal Standard ad acta gelegt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 20.07.2021 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja