Symbolbild: Stempel mit der Aufschrift Quarantäne (Foto: IMAGO / Lobeca)

Quarantäne soll auch im Saarland verkürzt werden

  03.05.2022 | 14:36 Uhr

Auch im Saarland soll die Isolationszeit für Corona-Infizierte auf fünf Tage reduziert werden. Eine neue Rechtsverordnung soll entsprechende Beschlüsse der Gesundheitsministerkonferenz enthalten, teilte Regierungssprecher Lange mit.

Das Saarland will die Beschlüsse der Gesundheitsministerkonferenz umsetzen und damit die Dauer der Quarantäne für Corona-Infizierte auf fünf Tage verkürzen. Bislang müssen im Saarland Infizierte zehn Tage in Isolation und können sich frühestens nach sieben Tagen freitesten.

Keine Quarantäne für Kontaktpersonen mehr

Die bisherige Corona-Verordnung gilt bis einschließlich Samstag, 7. Mai. Die neue, die danach in Kraft tritt, soll bis Donnerstag beschlossen werden, teilte Regierungssprecher Julian Lange auf einer Pressekonferenz am Dienstag mit.

Kontaktpersonen von Infizierten müssen dann gar nicht mehr in Quarantäne. Bislang waren auch sie verpflichtet, sich zehn Tage zu isolieren.

Orientierung an Rheinland-Pfalz

Die Quarantäne-Verkürzung wurde auf einer Gesundheitsministerkonferenz am 29. April beschlossen. In Rheinland-Pfalz wurden die Beschlüsse anders als im Saarland bereits umgesetzt. An der Regelung dort solle sich auch die Verordung im Saarland orientieren, teilte Lange mit.

Voraussetzung für ein Quarantäne-Ende wäre demnach, dass die betreffende Person nach Ablauf von fünf Tagen Isolation bereits 48 Stunden lang keine typischen Symptome einer Coronavirus-Infektion aufweist. Eine negative Testung zur Beendigung der Absonderung wäre hingegen nicht mehr erforderlich.

Besondere Regelung für bestimmte Berufsgruppen

Besondere Regelungen gelten weiterhin hingegen für Beschäftigte bestimmter Einrichtungen wie Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen oder Pflegedienste, Arztpraxen oder Einrichtungen der Eingliederungshilfe.

Diese Beschäftigten müssen nach Beendigung ihrer Absonderung vor Wiederaufnahme ihrer Beschäftigung ein negatives Testergebnis eines bei einer Testeinrichtung vorgenommenen PoC-Antigentests oder einen entsprechenden PCR-Test vorlegen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 03.05.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja