Bundesverfassungsrichter Peter Müller (Foto: imago images / Stockhoff (Archiv))

Das Grundgesetz "ist ein Glücksfall"

Matthias Braun / Onlinefassung: Thomas Braun   23.05.2019 | 06:30 Uhr

Der ehemalige saarländische Ministerpräsident und Bundesverfassungsrichter Peter Müller hat das Grundgesetz als "Glücksfall" gewürdigt. Die 70 Jahre seit dessen Inkrafttreten seien die glücklichsten in der deutschen Geschichte.

"Auf der Basis des Grundgesetzes haben sich Freiheit, Wohlstand, Frieden entwickelt", sagte Müller im Interview mit SR2 Kulturradio. Es sei eine "nüchterne Verfassung, die sich in den Stürmen der Zeit" bewährt habe. "Es ist eine Verfassung mit klaren, zentralen Aussagen. An der Spitze das Bekenntnis zur Unantastbarkeit der Menschenwürde." Und auch wenn es weiterhin "Grundgesetz" heiße, sei es von seinen Regelungen her eine vollgültige, umfängliche Verfassung.

Video [aktueller bericht, 23.05.2019, Länge: 4:40 Min.]
70 Jahre Grundgesetz

Klares Bekenntnis zum Asylrecht

"Die 70 glücklichsten Jahre in der deutschen Geschichte"
Audio [SR 2, Stephan Deppen, 23.05.2019, Länge: 07:27 Min.]
"Die 70 glücklichsten Jahre in der deutschen Geschichte"

Zudem bekannte sich Müller zum Asylrecht, das die Mütter und Väter des Grundgesetzes vor dem Hintergrund des Nationalsozialismus bewusst verankert hätten. "Das ist auch etwas, was wir mit Blick auf unsere Geschichte den Menschen, die politischer Verfolgung ausgesetzt sind, schuldig sind", so Müller.

Das Grundgesetz wurde 23. Mai 1949 erlassen. Am 24. Mai trat es in Kraft.


Mehr zum Thema

Doku-Hörspiel-Serie der ARD
Guter Rat – Ringen um das Grundgesetz
"Sollen Männer und Frauen wirklich gleichberechtigt sein?", "Gehört Gott in die Verfassung?", "Wird das Tragen von Trachten in Deutschland verpflichtend?" - Fragen wie diese waren Gegenstand von intensiven, zum Teil hitzigen Debatten, die bei der Entstehung des Grundgesetzes vor 70 Jahren geführt wurden. Aus den Protokollbänden des Parlamentarischen Rates ist nun die Doku-Hörspiel-Serie "Guter Rat – Ringen um das Grundgesetz" entstanden.


"Guten Abend" am Dienstag - 20.04 bis 22.00 Uhr
"Aus dem Leben": 70 Jahre Grundgesetz
Am 14. Mai war der Journalist und Autor Heribert Prantl zu Gast in der SR 3-Talksendung. Mit Moderator Uwe Jäger hat er über unser Grundgesetz gesprochen, das in diesem Monat 70 Jahre alt wird. Prantl hat sich intensiv mit unserer Verfassung und ihrer Bedeutung für den Staat und unser Zusammenleben auseinandergesetzt. Einen Zusammenschnitt der Sendung gibt es als Podcast und in der Mediathek.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten des SR vom 22.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen