Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) (Foto: SR/Rick Reitler)

Saarbrückens OB Conradt zieht erstes Fazit

Stephan Deppen   25.09.2020 | 12:59 Uhr

Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) hat ein Jahr nach seinem Amtsantritt eine positive Bilanz gezogen. Im SR-Interview hob er etwa die Fertigstellung des Ludwigsparkstadions hervor.

Saarbrückens OB Uwe Conradt ein Jahr im Amt
Audio [SR 3, Stephan Deppen, 25.09.2020, Länge: 03:10 Min.]
Saarbrückens OB Uwe Conradt ein Jahr im Amt

Durch die Fertigstellung des Ludwigparks sei es jetzt möglich, auch wieder über andere wichtige Themen der Landeshauptstadt zu sprechen, etwa über die Weiterentwicklung des Osthafens, neue Wohngebiete, Klima- und Verkehrspolitik, sagte Conradt.

Conradt verweist in seiner persönlichen Bilanz aber ganz grundsätzlich darauf, mit vielen Menschen und allen gesellschaftlichen Gruppen in ein konstruktives Gespräch gekommen zu sein. Die Bürgerbeteiligung etwa zum Verkehrsentwicklungsplan habe allerdings durch die Auswirkungen der Corona- Pandemie deutlich gelitten. Das Verhältnis zum Land bezeichnete er als konstruktiv, man sei in gutem Austausch über gemeinsame Themen wie etwa das künftige Messe- und Kongresszentrum.

Oberzentrum Saarbrücken

Conradt machte aber auch deutlich, dass allen klar sein müsse, dass es nur ein Oberzentrum im Saarland gibt, das sei nun mal Saarbrücken. Und in der Bedeutung im Verhältnis zum übrigen Land übertreffe die Landeshauptstadt zum Beispiel München. Mit den anderen Kommunen pflege die Landeshauptstadt aber einen guten Austausch, das habe sich in der Bewältigung der Corona-Pandemie bewährt.


Uwe Conradt im Interview der Woche

Ein Thema in den Hörfunk-Nachrichten des Saarländischen Rundfunks am 25.09.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja