Philosophie-Gebäude, Universität des Saarlandes, Saarbrücken (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Planänderung: Maroder Unibau wird neu gebaut

Kai Forst   18.07.2017 | 16:53 Uhr

Mit einer Planänderung will die Saar-Uni auf die bevorstehenden Raumprobleme auf dem Uni-Campus reagieren. So soll das marode Gebäude C 5.3 nicht wie geplant ersatzlos abgerissen, sondern durch einen Neubau ersetzt werden. Das Umdenken ist nötig, weil das drittgrößte Uni-Gebäude C 5.2 wegen Baufälligkeit und mangelhaften Brandschutz zum kommenden Wintersemester nicht mehr genutzt werden kann.

Seitdem klar ist, dass das hoch frequentierte, aber marode Gebäude C 5.2 der philosophioschen Fakultät zum Wintersemester dicht gemacht wird, brütet die Uni-Leitung über Ausweich-Möglichkeiten für Studenten und Mitarbeiter. Eine Planänderung soll nun zumindest langfristig die Platzprobleme abmildern.

So soll nach Wunsch der Uni das ebenso baufällige Nachbar-Gebäude C 5.3 nicht mehr wie ursprünglich geplant ersatzlos abgerissen werden, sondern durch einen Neubau ersetzt werden. Das teilte Uni-Sprecherin Meyer zu Tittingdorf dem SR mit. Auch das zuständige Bauministerium bestätigte SR.de die Uni-Pläne. "Derzeit sieht es danach aus, dass Gebäude C 5.2 saniert und C5.3 abgerissen wird und an Stelle von 5.3 ein Neubau errichtet wird", heißt es seitens der Landesregierung.

Neuer Zeitplan

Auch der Zeitplan der Sanierungsarbeiten wird modifiziert. Stand C 5.2 auf der Prioritätenliste zunächst über C5.3, soll es nun anders laufen. Erst wird C 5.3, in dem sich vor allem Büros von Uni-Mitarbeitern aber auch einige Seminarräume sowie Bibliotheken befinden, abgerissen und wieder aufgebaut werden. Erst im Anschluss steht die Sanierung von C 5.2 auf dem Programm.

Ein Abriss von C 5.2, in dem sich dem täglich bis zu 1000 Studenten sowie zahlreiche Mitarbeiter aufhalten, ist laut Meyer zu Tittingdorf aber bisher kein Thema. Das klang vor rund einem Monat allerdings noch anders. Im Interview mit SR.de hatte Uni-Präsident Manfred Schmitt erklärt: „Es kann aber durchaus sein, dass auch ein Abriss in Frage kommt.“

Klar ist: Zum Wintersemester sollen alle Veranstaltungen, die bislang in C 5.2 stattfinden, auf dem Campus umgelagert werden.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 18.07.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja