Corona-Schnelltests (Foto: Imago Images/Manfred Segerer)

So sollen die Saarländer an Schnelltests kommen

mit Informationen von Nelly Theobald / Onlinefassung: Daniel Dresen   05.03.2021 | 19:22 Uhr

Um die vorgesehenen kostenlosen Schnelltests einmal pro Woche für jede Saarländerin und jeden Saarländer zu ermöglichen, plant die Landesregierung ein Drei-Säulen-Modell. Das geht aus einem Schreiben des saarländischen Gesundheitsministeriums hervor, das dem SR vorliegt.

Auf der Suche nach dem kostenlosen Corona-Schnelltest
Audio [SR 3, Steffani Balle, 08.03.2021, Länge: 02:20 Min.]
Auf der Suche nach dem kostenlosen Corona-Schnelltest
Ab dem 8. März soll es für jeden einen wöchentlichen kostenlosen Corona-Schnelltest geben. Die Verteilung soll von der Landesregierung über die Kreise an die Kommunen erfolgen. SR-Reporterin Steffani Balle hat nachgefragt.

Laut dem Schreiben soll das Unternehmen, das bereits in St. Wendel, Saarlouis und Saarbrücken Tests durchführt, im Auftrag der saarländischen Landesregierung in jedem Landkreis Teststationen im Einschichtbetrieb anbieten. Durch die obligatorischen Tests für Grenzgänger sind die privaten Testzentren im Saarland derzeit fast vollständig ausgelastet.

Außerdem werde das Land noch Standorte in den Landkreisen Neunkirchen und Merzig-Wadern sowie im Saarpfalz-Kreis einrichten. Darüber hinaus sollen Apotheken und die Labore im Saarland beauftragt werden, die Schnelltests durchzuführen. Außerdem könnten Ärzte in ihren Praxen die Tests anbieten. In dem Schreiben werden die Kommunen gebeten, auf Ortsebene weitere Testangebote zu schaffen, als dritte Säule.

Neues Testzentrum in Siersburg

Nachdem im Februar bereits die Gemeinde Wadgassen ein kommunales Testzentrum eingerichtet hat, folgt nun die Gemeinde Rehlingen-Siersburg: Sie eröffnet am kommenden Mittwoch ein eigenes Schnelltestzentrum in der Niedtalhalle im Gemeindebezirk Siersburg. Termine stehen zwischen 8.00 und 11.00 Uhr sowie 14.00 und 17.00 Uhr zur Verfügung. Die Termine können seit Freitagabend online gebucht werden.

Das Testzentrum in Siersburg soll auch von Bürgerinnen und Bürgern anderer Kommunen genutzt werden können. Die Gemeinde sucht noch nach medizinischem Personal, das für seinen Einsatz im Testzentrum entlohnt wird. Auch in Illingen und Homburg entstehen zwei weitere Testzentren.

Laut der Testverordnung des Bundes soll jede Bürgerin und jeder Bürger ab Montag die Möglichkeit haben, einmal in der Woche einen kostenlosen Schnelltest zu machen. 

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 05.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja