Alte Baumwollspinnerei, St. Ingbert (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Umbau der Alten Baumwollspinnerei kommt in Bewegung

mit Informationen von Florian Possinger   13.10.2021 | 08:06 Uhr

Beim Umbau der Alten Baumwollspinnerei in St. Ingbert könnte es bald weitergehen: Der Stadtrat hat mit großer Mehrheit beschlossen, die Anteile eines privaten Investors zurückzukaufen und den Umbau in Eigenregie zu Ende zu bringen.

Der St. Ingberter Stadtrat hat am Dienstagabend entschieden, die Anteile des privaten Investors an der Alten Baumwollspinnerei zurückzukaufen.

Der Umbau soll dann in Eigenregie zu Ende gebracht werden. Dafür muss St. Ingbert nach eigener Rechnung 18 Millionen Euro in die Hand nehmen.

Suche nach Konzepten

Im Stadtteil Rohrbach wird der Neubau von Wohnungen auf dem Gelände der früheren SAM-Werke und dem Gelände der ehemaligen TG-Halle der Turnergemeinschaft vorangetrieben. Die Stadt will die Grundstücke verkaufen. Laut Stadtrat sollen nun zunächst die besten Konzepte für die beiden Standorte gefunden werden.

Der Rat hat auch dem geplanten Ausbau des Glasfasernetzes in St. Ingbert zugestimmt. Dafür wird ein Kooperationsvertrag mit der Deutsche Glasfaser Unternehmensgruppe geschlossen.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 13.10.2021 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja