Hotelzimmer (Foto: Swen Pförtner/dpa)

Übernachtungszahlen im Saarland eingebrochen

  12.08.2020 | 14:54 Uhr

Die Zahl der touristischen Übernachtungen im Saarland ist wegen der Corona-Pandemie im ersten Halbjahr um 44 Prozent zurückgegangen. Das geht aus Angaben des statistischen Landesamtes hervor.

Während es im Januar und Februar noch etwa so viele Übernachtungen wie in den Vorjahren gab, brach die Zahl im März um 44 Prozent und im April um 85 Prozent ein.

Rückgänge auch im zweiten Halbjahr

Tourismuszahlen im Saarland noch ziemlich im Keller
Audio [SR 3, Lena Schmidtke, 13.08.2020, Länge: 00:56 Min.]
Tourismuszahlen im Saarland noch ziemlich im Keller

Auch im Mai und Juni gab es der Statistik zufolge im Vergleich zu den Vorjahren ein deutliches Minus. Besonders betroffen waren Campingplätze und Schulungsheime, gefolgt von Ferienwohnungen und Hotels.

Der Branchenverband Dehoga rechnet für das ganze zweite Halbjahr mit einem Buchungsrückgang von 55 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 12.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja