Eine Bedienung trägt in einer Kneipe ein Tablett mit Getränken. (Foto: dpa)

Viele Gastro-Betriebe im Saarland bangen um Existenz

  11.08.2020 | 14:36 Uhr

Im Saarland kämpfen überdurchschnittlich viele Gast- und Hotelbetriebe um ihr wirtschaftliches Überleben. Bei einer Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA) gaben 72 Prozent der saarländischen Gastronomiebetriebe an, wirtschaftlich vor dem Aus zu stehen.

Die Aussichten im saarländischen Gastgewerbe sind somit trüber als auf Bundesebene. Bundesweit waren es laut DEHOGA-Umfrage nur 60 Prozent, die vor dem finanziellen Aus stehen.

Für das gesamte Jahr erwarten die Gast- und Hotelbetriebe an der Saar, nur die Hälfte des Umsatzes des vergangenen Jahres zu erreichen. Der DEHOGA fordert Finanzhilfen, die speziell auf das Gastgewerbe zugeschnitten sind.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 11.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja