Unesco Biosphäre Bliesgau (Foto: Tourismus Zentrale Saarland)

Saar-Tourismus noch nicht von der Pandemie erholt

  27.06.2022 | 12:42 Uhr

Die Corona-Pandemie macht seit zwei Jahren auch dem Tourismus zu schaffen. Noch immer hat die Zahl der Übernachtungen im Saarland nicht das Vor-Corona-Niveau erreicht.

Der Tourismus im Saarland hat sich noch immer nicht vollständig von der Corona-Pandemie erholt. Die Tourismuszentrale meldet auf SR-Anfrage, dass die Zahl der Übernachtungen noch immer nicht die Werte von 2019, also dem letzten Vor-Pandemie-Jahr, erreicht hat.

Rückgang hält weiter an

Das Statistische Amt hat von Januar bis April 2022 etwas mehr als 750.000 Übernachtungen gezählt – das ist im Vergleich zum selben Zeitraum 2019 ein Rückgang von rund 17 Prozent.

Allerdings geht die Tourismuszentrale davon aus, dass der Abstand zu den Zahlen aus 2019 im Jahresverlauf weiter schrumpfen wird. So habe der Abstand im April nur noch zehn Prozent betragen.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 27.06.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja