Saarschleife (Foto: SR Fernsehen)

Tourismus-Branche im Saarland verzeichnet Rekordzahlen

Stephan Deppen   26.02.2020 | 17:26 Uhr

Der Tourismus im Saarland entwickelt sich weiter positiv. 1,8 Prozent mehr Übernachtungen und 4,5 Prozent mehr Gästeankünfte 2019 gegenüber dem Vorjahr meldet das Statistische Landesamt.

3,22 Millionen Gäste-Übernachtungen 2019 im Saarland – so viele wie nie zuvor. Entsprechend erfreut zeigte sich die zuständige Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD). Wanderer und Aktivurlauber kämen im Saarland ebenso auf ihre Kosten wie Feinschmecker und Kulturinteressierte.

Das von der Landesregierung angepeilte Ziel von 3,3 Millionen Übernachtungen im Jahr 2025 erscheint daher machbar. Das bestätigte die Tourismuszentrale Saarland auf SR-Nachfrage. Es gebe eine rundum erfreuliche Entwicklung mit besonderen Steigerungsraten im Saar-Pfalz-Kreis und im Kreis Neunkirchen. Größte Zugewinne bei den Übernachtungsbetrieben konnten Campingplätze mit mehr als 17 Prozent Zuwachs erzielen. 

Mehr als 90 Prozent der Übernachtungen entfielen auf Gäste aus Deutschland, unter den ausländischen Gästen stellten die Niederländer die größte Gruppe. Auch der Rheinland-Pfalz-Tourismus konnte weiter zulegen.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 26.02.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja