Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes (CDU) (Foto: picture alliance/Jens Büttner/ZB/dpa)

Hans für Lockerung des Zölibats

  21.10.2018 | 10:26 Uhr

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat sich für eine Lockerung des Zölibats in der katholischen Kirche ausgesprochen. „Ich könnte da sehr gut mit leben, wenn die Kirche sich bewegen würde“, sagte der Regierungschef der dpa in Saarbrücken. „Und da geht es vielen Katholiken genauso wie mir.“

Hans fügte hinzu: „Ich bin selbst überzeugter Katholik und muss sagen, dass für mich der Zölibat nicht Wesensmerkmal meiner Glaubensorientierung ist.“ Zudem sagte er: „Ich könnte mir Frauen im Priesteramt sehr gut vorstellen.“ Es gebe viele engagierte Frauen in der katholischen Kirche, die sich auch intensiv an der Gestaltung von Gottesdiensten beteiligten. Es ärgere ihn, dass diese Frauen als Laien bezeichnet würden, obwohl sie theologisch ausgebildet seien. „Ich persönlich fände es schön, wenn wir diese Trennung nicht mehr hätten.“

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 21.10.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen