«Kostenlose Bürgertests» steht auf einem Plakat während Personen vorüber gehen (Foto: picture alliance/dpa | Annette Riedl)

Viele Testzentren im Saarland öffnen wieder

mit Informationen von Steffani Balle und Lena Schmidtke   15.11.2021 | 06:48 Uhr

Etliche Teststationen im Saarland öffnen wieder, nachdem es wieder kostenlose Schnelltests auf das Coronavirus gibt. Gleichzeitig steigt das Angebot für Impfungen gegen Covid-19.

Seit Samstag sind die Bürger-Schnelltests wieder kostenlos. Laut Saarländischem Gesundheitsministerium kann sich jeder unabhängig von Impfstatus oder Alter kostenlos so oft testen lassen, wie er möchte.

Nach wie vor bieten die sieben Landes-Testzentren die Schnelltests an, seit Samstag wieder kostenlos. Außerdem wird in einigen Hausarztpraxen weiterhin getestet und in 62 Apotheken im ganzen Saarland. Welche genau das sind, ist auf der Internetseite der Apothekerkammer aufgelistet.

Teststationen reaktiviert

Bereits am Wochenende haben erste Teststationen wieder geöffnet. Auch Buchungsportale zur Terminvergabe sind wieder freigeschaltet.

Lena Schmidtke: „Jeder kann sich kostenlos testen lassen“
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 15.11.2021, Länge: 03:18 Min.]
Lena Schmidtke: „Jeder kann sich kostenlos testen lassen“

Einige Kommunen reaktivieren ihre Teststationen wieder: In St. Ingbert etwa wurde die Teststation im Spaßbad „blau“ am Wochenende wieder aufgebaut. In Quierschied soll das Testzentrums am Mittwoch wieder öffnen.

Dazu kommen private Anbieter: Im Regionalverband Saarbrücken gibt es rund 30 private Teststationen, die die kostenlosen Schnelltests anbieten. Es könnten laut Pressestelle 10-20 Stück dazu kommen. Das ist wohl auch abhängig von der Entscheidung des Ministerrats: Sollte die 2G-Regelung für Innenräume gelten, wären Tests nur wenig gefragt.

Umzug der Impfstation

Weil die Nachfrage nach Impfungen wieder gestiegen ist, wird auch das Angebot an Impfmöglichkeiten ausgeweitet. Im Saar-Basar Saarbrücken, wo die Schlange der Impfwilligen immer länger wurde, wird die mobile Impfstation des Landes am Montag ins obere Stockwerk verlegt. Sie nimmt am Dienstag wieder den Betrieb auf.

Die Impfstation bei Ikea Saarlouis wird das Angebot verlängern, und zwar bis Ende des Jahres. Gleichzeitig beginnen in den Impfzentren Ost und West, in Neunkirchen und Saarlouis, die Vorbereitungen auf die Wiederöffnung zum 1. Dezember.

Das Impfzentrum in Saarbrücken soll hingegen nicht reaktiviert werden, weil das ehemalige Messegelände an einen privaten Investor verkauft ist und bald neu bebaut werden soll.

Extra-Angebote für Auffrisch-Impfungen

Um möglichen Terminengpässe bei Auffrisch-Imfungen auffangen zu können, hat die Kassenärztliche Vereinigung ein Extra-Angebot eingerichtet. 24 Praxen im Saarland stehen zur Verfügung, damit auch Menschen versorgt werden können, die bei ihrem Hausarzt nicht gleich zum Zug kommen. Welche das sind, hat die KV in der Arztsuche auf ihrer Internetseite veröffentlicht.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind außerdem 14 Teams unterwegs, die an wechselnden Standorten im ganzen Saarland niedrigschwellige Impfangebote machen. Informationen zu den Impfstandorten und Impftermine sind auf der Seite "Saarland.de - Mobile Impf-Angebote & Sonderimpfungen" zu finden.

"Jeder kann sich testen lassen"
Audio [SR 3, Studiogespräch: Simin Sadeghi / Lena Schmidtke, 15.11.2021, Länge: 03:55 Min.]
"Jeder kann sich testen lassen"

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 15.11.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja