Das Firmengelände Terex (Foto: Alexander M. Groß)

Betriebsrat sieht Terex-Verkauf positiv

Karin Mayer   25.02.2019 | 13:10 Uhr

Werksleitung und Betriebsrat in Zweibrücken begrüßen den angekündigten Verkauf des Kranherstellers Terex an den japanischen Konkurrenten Tadano. Das US-Unternehmen bestätigte entsprechende Pläne am Montag auf einer Mitarbeiterversammlung.

Mitarbeiter über Verkauf von Terex Cranes erleichtert
Audio [SR 3, Karin Mayer, 25.02.2019, Länge: 03:09 Min.]
Mitarbeiter über Verkauf von Terex Cranes erleichtert

Der Betriebsratsvorsitzende Eduard Glass hofft durch den Verkauf auf bessere Zeiten. Die vergangenen Jahre mit Terex seien anstrengend gewesen - mal wurde Stellenabbau verkündet, mal wurde umstrukturiert. Für ihn sei nun entscheiden, dass das japanische Unternehmen Tadano das Krangeschäft kenne.

Terex-Cranes Werksleiter Thomas Schramm sagte, Tadano wolle sein Geschäft weiterentwickeln und mit dem Kauf seine Produktpalette erweitern. Durch den Zusammenschluss könnten die Kranhersteller sich besser aufstellen. Gitterkrane und große Mobil-Krane aus Zweibrücken könnten die Produktpalette von Tadano ergänzen. Aus seiner Sicht gehe es weniger um Einspareffekte als darum, die Position im Markt auszubauen.

Zweiter deutscher Kranhersteller für Tadano

Der Verkauf von Terex soll bis Mitte 2019 vollzogen werden. Der Kranhersteller in Zweibrücken hat fast 20 Jahre lang zum amerikanischen Konzern gehört. Zuvor war es Teil des Mannesmann-Konzerns, der das Unternehmen von der Demag AG übernommen hatte. Seit 2017 nutzt Terex Cranes für die Produkte aus Zweibrücken wieder den Markennamen Demag. 

Für Tadano ist es der zweite Kauf eines Mobilkran-Herstellers in Deutschland. Vor knapp 30 Jahren hat das Unternehmen den Kranhersteller Faun in Bayern erworben. Dort werden bisher Krane hergestellt, die bis zu 600 Tonnen tragen können. Mit dem Kauf der Marke Demag von Terex kann Tadano dann auch deutlich größere Kräne anbieten. 

Video [aktueller bericht, 25.02.2019, Länge: 3:02 Min.]
Zweibrücken: Terex bekommt neuen Eigentümer

Über dieses Thema wurde auch in der SR 3-Rundschau vom 25.02.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen