Ein Bäcker formt mit seinen Händen zwei Brote. (Foto: picture alliance/Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa)

Bäckerinnung sagt Tarifverhandlungen ab

mit Informationen von Yvonne Schleinhege   14.10.2020 | 14:45 Uhr

Während in anderen Bundesländern schon neue Tarifverträge abgeschlossen wurden, haben die saarländischen Arbeitgeber die für Mittwoch geplanten Tarifverhandlungen im Bäckerhandwerk einseitig abgesagt. Die Gewerkschaft NGG kritisierte das.

Die Arbeitgeber im Bäckerhandwerk haben die Tarifverhandlungen laut der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten für rund 4000 Beschäftigte im Saarland nach Angaben einseitig abgesagt. Eigentlich sollten die Verhandlungen am Mittwoch fortgeführt werden. Die Absage sei das "Gegenteil von Wertschätzung" gegenüber der Beschäftigten, die in der Corona-Zeit teilweise unter verschärften Bedingungen arbeiten müssten, sagte Mark Baumeister, Geschäftsführer der NGG Saar.

Die Geschäftsführerin des Bäckerinnungsverbandes Saarland, Sabine Hensler, sagt dem SR, man könne den Unternehmen aktuell keine Tariferhöhung zumuten. Deshalb habe man den Termin abgesagt. Die wirtschaftliche Lage der Bäckereien sei angespannt - die Betriebe würden mit zum Teil gravierenden Umsatzrückgängen kämpfen. Aber, so heißt es vom Bäckerinnungsverband, man werde der Gewerkschaft ein Angebot für einen neuen Gesprächstermin machen.

Tarifvertrag ausgelaufen

In der ersten Tarifrunde im Juli 2020 hatten die Arbeitgeber nach Angaben der NGG eine Nullrunde gefordert und dies mit der Corona-Pandemie begründet. Das ist aus Sicht der NGG nicht akzeptabel. Auch, weil es in anderen Bundesländern wie Hessen und Nordrhein-Westfalen bereits zum Abschluss neuer Tarifverträge gekommen sei.

Der Entgelttarifvertrag für das Bäckerhandwerk Saarland ist laut NGG bereits zum 30. Juni 2020 ausgelaufen."Wir werden mit unseren Mitgliedern nun über weitergehende Maßnahmen beraten.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 14.10.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja