Ein Bäcker hält ein Backblech mit fertig gebackenen Broten.  (Foto: Uwe Anspach/dpa)

Ecker-Beschäftigte erhalten mehr Geld

Peter Sauer   30.01.2020 | 15:00 Uhr

Für die 450 Beschäftigten von Bäckerhaus Ecker aus Homburg gibt es einen neuen Tarifvertrag. Nach langen Verhandlungen haben sich die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) und die K&U Bäckerei auf mehrere Punkte geeinigt. Der Lohn steigt laut Gewerkschaft in zwei Stufen um 5,5 Prozent.

Die K&U Bäckerei und die NGG haben sich auf ein ganzes Bündel an Maßnahmen geeinigt. Wie die NGG dem SR mitteilte, steigt der Lohn der 450 Beschäftigten in einem ersten Schritt ab 1. Februar um drei Prozent. Zum 1. Januar 2021 gibt’s dann nochmal ein Plus von 2,5 Prozent.

Video [aktueller bericht, 30.01.2020, ab Minute 16:03]
Mehr zum Thema

Azubis erhalten mehr Lohn

Ab dem kommenden Jahr steige dann auch der Urlaubsanspruch von 30 auf 32 Tage. Zudem gebe es höhere Zulagen, und die Azubis erhalten ab dem 1. Februar 100 Euro mehr Lohn.

Mark Baumeister, der Geschäftsführer der Gewerkschaft NGG, sprach gegenüber dem SR von einem zufriedenstellenden Ergebnis. Durch den Tarifabschluss nähere man sich weiter den Arbeitsbedingungen des Mutterkonzerns K&U Bäckerei an und liege jetzt bei der Bezahlung an der Spitze des Bäckerhandwerks im Saarland.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 30.01.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja