Brote im Verkaufsbereich einer Bäckerei (Foto: picture alliance/Rainer Jensen/dpa)

Mehr Geld für Bäckerbub-Angestellte

  12.07.2021 | 15:01 Uhr

Rund 100 Beschäftigte von Bäckerbub in Bexbach profitieren von einem Tarifabschluss in der Brotindustrie Baden-Württemberg. Ihre Löhne sollen in zwei Stufen um insgesamt 4,6 Prozent steigen. Außerdem gibt es eine Corona-Prämie.

Rückwirkend zum 1. Mai 2021 steigen die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen in der Brotindustrie Baden-Württemberg um 2,3 Prozent. Das hat die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) mitgeteilt.

Weitere Erhöhung zum 1. März

Unter den neuen Tarifvertrag fallen auch die Beschäftigten von Bäckerbub in Bexbach, die Backwaren für Edeka Südwest produzieren. Ab dem 1. März 2022 sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zudem eine weitere Erhöhung um 2,3 Prozent erhalten.

Die Tariferhöhung konnte beim dritten Verhandlungstermin erzielt werden. Davon profitieren rund 1500 Beschäftigte der Lieken- und Bäckerbubbetriebe in Baden-Württemberg und dem Saarland.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 12.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja