Ankündigung der DGG-Aktion am 1. Mai 2020 auf einem Laptop (Foto: SR)

DGB feiert Tag der Arbeit im Netz

Mit Informationen von Michael Brinkmann   28.04.2020 | 21:09 Uhr

Der Tag der Arbeit am 1. Mai kann wegen der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt begangen werden. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) im Saarland hat deshalb Alternativen im Internet angekündigt.

„Rein zum ersten Mai“ – so lautet nach den Worten von Eugen Roth, stellvertretender DGB Vorsitzender für Rheinland-Pfalz und das Saarland, das diesjährige Credo. „Rein ins Internet unter dem Motto: mit Anstand Abstand halten. Und solidarisch ist man nicht alleine.“

Tag der Arbeit mit Corona-Beschränkungen
Video [SR Fernsehen, aktueller bericht, 28.04.2020, Länge: 01:51 Min.]
Tag der Arbeit mit Corona-Beschränkungen

Spezielles Programm

Vom DGB soll es zum 1. Mai 2020 ein spezielles Programm geben. Dazu gehören traditionell arbeitspolitische Forderungen, wobei es in diesem Jahr auch um von der Pandemie besonders betroffene Arbeitnehmer gehen soll, besonders jene, die jetzt unter erschwerten Bedingungen täglich den Laden am Laufen halten.

Der DGB wolle, dass die „Helden des Alltags“ dauerhaft wertgeschätzt werden, so Roth, „und nicht nur in der Krise auf Balkonen mit Applaus“. Stattdessen solle ihr Stellenwert dauerhaft anerkannt und dem auch durch angemessene Arbeitsbedingungen und Entlohnung Rechnung getragen werden.

Zudem will der DGB verhindern, dass die Unternehmen in der Krise weniger ausbilden. Ohne genügend Facharbeiter werde es beim Wiederhochfahren der Wirtschaft schwierig.

Über dieses Thema hat auch der „aktuelle bericht“ vom 28.04.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja