Das Firmengelände Terex (Foto: Alexander M. Groß)

Schutzschirmverfahren für Tadano Demag eröffnet

mit Informationen von Karin Mayer   04.01.2021 | 15:04 Uhr

Das Amtsgericht Zweibrücken hat das Schutzschirmverfahren für den Kranhersteller Tadano Demag eröffnet. Das Unternehmen hatte das Verfahren bereits im Herbst angemeldet.

Geschäftsführer Jens Ennen will nach eigenen Angaben die Sanierung des Unternehmens nun zügig umsetzen. Ziel sei es, das Quasi-Insolvenzverfahren bis Ende März abzuschließen. Teil der Sanierung ist auch Personalabbau, der bisher aber nicht genauer beziffert wird.

Rund 1600 Mitarbeiter

Der Kranhersteller hat in Zweibrücken rund 1600 Mitarbeiter und will künftig enger mit dem Standort Tadano Faun in Lauf zusammenarbeiten. Dort sind über 700 Menschen beschäftigt. Teilweise werden in den Werken ähnliche Produkte hergestellt,

Das Unternehmen hat – auch bedingt durch die Corona-Pandemie – hohe Millionenverluste eingefahren und will durch die Sanierung wieder schwarze Zahlen schreiben.

Besitzerwechsel 2019

Im Sommer 2019 wechselte das Unternehmen Terex Demag den Besitzer und kam zum japanischen Konzern Tadano, der bereits einen deutschen Standort in Lauf hatte.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten vom 04.01.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja