FFP2 Maske (Foto: SR/Heitz)

Masken-Aktion von Apothekenkette sorgt für Streit

Patrick Wiermer   05.01.2021 | 08:39 Uhr

Die Saarländische Apothekerkammer kritisiert eine Werbeaktion der 1A-Gesund-Apotheken. Die 40 Apotheken im Saarland verschenken beim Kauf von sechs FFP2-Masken vier zusätzliche Exemplare.

Werbeaktion mit FFP2-Masken sorgt für Kritik
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 05.01.2021, Länge: 01:03 Min.]
Werbeaktion mit FFP2-Masken sorgt für Kritik

Mehrere Apotheker haben sich wegen der Aktion der 1A-Gesund-Apotheken beschwert, teilte die Saarländische Apothekerkammer auf SR-Anfrage mit. Die Kammer kritisiert, dass sich die 1A-Gesund-Gruppe vor allem gegenüber kleineren Apotheken unsolidarisch verhalte. Außerdem könnten solche Aktionen größere Menschenansammlungen vor den 1A-Filialen fördern.

Die 1A-Gesund-Gruppe verteidigte hingegen die Aktion. Auf Anfrage sagte Geschäftsführer Hans-Christoph Bonfert, dass die Apotheken so auf Kundenbedürfnisse eingehen und ein Signal für die Kunden setzen wollen. Denn die sechs von der Bundesregierung zur Verfügung gestellten Masken seien zu wenig.

Mögliche Menschenansammlungen fürchtet Bonfert nicht. Das Hygienekonzept in den Apotheken funktioniere. Abstands- und Hygieneregeln könnten problemlos eingehalten werden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 05.01.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja