Der AfD-Abgeordnete Lutz Hecker bei einer Sitzung im saarländischen Landtag (Foto: imago images / BeckerBredel)

Streit bei Saar-AfD eskaliert

Florian Mayer   09.07.2020 | 20:49 Uhr

Bei der Saar-AfD brodelt es gewaltig. Am Montag soll der Abgeordnete Lutz Hecker aus der Landtagsfraktion ausgeschlossen werden. Dem Ausschluss Heckers stellt sich nach SR-Informationen allerdings der Großteil der saarländischen AfD-Kreisverbände entgegen.

Streit bei Saar-AfD eskaliert
Audio [SR 3, Florian Mayer, 10.07.2020, Länge: 00:42 Min.]
Streit bei Saar-AfD eskaliert

Der Widerstand gegen den Ausschluss Heckers aus der AfD-Fraktion im saarländischen Landtag äußert sich in einer Resolution. Wird die Fraktion tatsächlich aufgespalten, so sollen Josef Dörr und Rudolf Müller nicht mehr als legitime Vertreter der AfD im saarländischen Landtag angesehen werden. So soll nach SR-Informationen der Kernsatz der Resolution lauten, die von bisher fünf der insgesamt sieben saarländischen AfD-Kreisverbände verabschiedet wurde.

Vertrauensverhältnis zu lange gestört?

Im Kreisverband St. Wendel soll sich der Beschluss noch im Umlauf befinden. Der Kreisverband Saarbrücken-Stadt soll nicht über die Resolution abgestimmt haben. Der Vorsitzende dort ist Rudolf Müller selbst.

Auf SR-Anfrage haben sowohl Josef Dörr als auch Lutz Hecker selbst den geplanten Ausschluss Heckers bestätigt. Dörr sagte, das Vertrauensverhältnis zu Hecker sei mittlerweile zu lange gestört gewesen, um weiter gemeinsam zusammenzuarbeiten.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 10.07.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja