Das Firmenlogo der Telekom (Foto: dpa/Rainer Jensen)

Telekom-Beschäftigte erneut zum Streik aufgerufen

  10.05.2022 | 07:25 Uhr

Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Telekom ruft die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten heute erneut zum Streik auf. Beteiligen sollen sich auch wieder die Beschäftigten des Saarbrücker Standorts.

Heute ist ein erneuter Warnstreik der Telekom-Beschäftigten geplant. Wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte, sind die Beschäftigten aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen.

Die Streikenden sollen gemeinsam mit den hessischen Streikenden an einem Demonstrationszug durch Frankfurt mit anschließender Kundgebung teilnehmen.

Druck machen vor dritter Verhandlungsrunde

Damit will Verdi vor der dritten Verhandlungsrunde, die ebenfalls heute beginnt, den Druck noch einmal erhöhen. Der Verdi-Arbeitskampfleiter Rheinland-Pfalz/Saarland, Andreas Wiese, teilte mit, das zuletzt von den Arbeitgebern vorgelegte Angebot sei "völlig unzureichend".

Es bedeute weder einen hinreichenden Ausgleich der steigenden Lebenshaltungskosten noch eine angemessene Beteiligung der Beschäftigten am Erfolg des Unternehmens.

Ende April hatte es bereits einen bundesweiten Warnstreik gegeben. Aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz hätten sich daran über 1000 Beschäftigte beteiligt, so Verdi.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 10.05.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja