Eine Reinigungskraft wischt den Boden (Foto: dpa)

Warnstreik der Gebäudereiniger

Karin Mayer   19.11.2018 | 17:03 Uhr

Die Gebäudereiniger waren am montag an vielen Orten in Deutschland im Ausstand. Zu dem 24-stündigen Warnstreik hatte die Industriegewerkschaft "Bauen Agrar und Umwelt" aufgerufen. Die Forderung: Weihnachtsgeld für die 600.000 Beschäftigten der Branche. Im Saarland arbeiten etwa 8.000 Personen als Gebäudereiniger.

Die Arbeitgeber haben Anfang November Tarifverhandlungen abgelehnt. Deshalb macht die Gewerkschaft IGBAU Druck und hat bundesweit die Gebäudereiniger in den Warnstreik gerufen. Sie fordert ein Weihnachtsgeld in Höhe eines halben Monatsgehaltes  – also rund 840 Euro bei einem Vollzeitjob.

Weihnachtsgeld erhalten insgesamt 87 Prozent der Tarifbeschäftigten. Das hat die Hans-Böckler-Stiftung mitgeteilt.

"Auch Reinigungskräfte haben Familie"
Audio [SR 3, Karin Mayer, 19.11.2018, Länge: 02:39 Min.]
"Auch Reinigungskräfte haben Familie"

Artikel mit anderen teilen