Die Firma MTD in Saarbrücken-Bübingen (Foto: SR / Sandra Schick)

MTD baut 160 Stellen in Bübingen ab

Mirko Tomic   18.11.2019 | 13:50 Uhr

Der US-amerikanische Gartengerätehersteller MTD, zu dem auch Wolf-Garten gehört, will bis zu 195 Stellen abbauen. Betroffen sind die Europazentrale in Saarbrücken-Bübingen mit 160 Jobs und die 35 Stellen im Lager im rheinland-pfälzischen Hornbach.

Fast die Hälfte der 330 Arbeitsplätze in der Europazentrale des Gartengeräteherstellers MTD in Saarbrücken-Bübingen soll wegfallen. Zusätzlich wird das Lager im rheinland-pfälzischen Hornbach mit seinen 35 Stellen komplett aufgelöst. Grund für den Stellenabbau ist nach Angaben des Personalchefs Werner Diller ein massiver Umsatzeinbruch von 30 bis 60 Prozent bei benzinbetriebenen Rasenmähern. MTD sei bei diesen Produkten bisher weltweit führend, allerdings kauften die Kunden zunehmend akkubetriebene Geräte. Daher stehe im Europageschäft von MTD nun eine Neuausrichtung an.

Video [aktueller bericht, 18.11.2019, Länge: 3:35 Min.]
Nachrichten - ab 17:50 Min.

Zudem werde die komplette Lagerlogistik künftig durch einen externen Anbieter übernommen, wodurch 85 der insgesamt 195 Jobs verloren gingen. Die restlichen mehr als 100 Arbeitsplätze würden in der Entwicklung, dem Vertrieb, der IT und dem Finanzwesen abgebaut werden.

Europazentrale soll in Bübingen bleiben

Betriebsrat und Gewerkschaft werden nun mit dem Unternehmen über sozialverträgliche Lösungen verhandeln, sagte Personalchef Diller dem SR. Die Europa-Zentrale will MTD nach eigenen Angaben weiterhin in Saarbücken-Bübingen belassen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 18.11.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja