Dipl.-Ing. Stefan Kunz (Foto: Foto Klotz)

Stefan Kunz wird neuer EVS-Geschäftsführer

mit Informationen von Thomas Gerber und Manuela Weichsel   16.03.2021 | 15:04 Uhr

Stefan Kunz ist von der Verbandsversammlung des Entsorgungsverbandes Saar (EVS) zum neuen Geschäftsführer gewählt worden. Kunz tritt ab Juli die Nachfolge von Michael Philippi an.

Stefan Kunz: "Es ist wichtig, für faire Preise zu sorgen"
Audio [SR 3, Interview: Gerd Heger, 16.03.2021, Länge: 04:13 Min.]
Stefan Kunz: "Es ist wichtig, für faire Preise zu sorgen"

Stefan Kunz ist mit einer großen Mehrheit der Verbandsversammlung zum neuen Geschäftsführer gewählt worden. 792 von 985 Stimmen gingen an ihn, zudem gab es 13 Nein-Stimmen und 180 Enthaltung.

Das Gremium, dem alle saarländischen Oberbürgermeister und Bürgermeister angehören, folgte damit der Empfehlung des EVS-Aufsichtsrates. Kunz setzte sich zuvor in den Bewerbungsgesprächen gegen sieben Konkurrenten durch.

Stefan Kunz neuer EVS-Geschäftsführer
Audio [SR 3, Thomas Gerber, 16.03.2021, Länge: 01:04 Min.]
Stefan Kunz neuer EVS-Geschäftsführer

Er ist derzeit Geschäftsführer der Wasserversorgung Ostsaar GmbH und wird sein Amt ab Juli gemeinsam mit EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann wahrnehmen. Mit seiner Wahl bleibt es beim EVS bei einer schwarz-roten Doppelspitze. Kunz sitzt für die SPD im Marpinger Gemeinderat. Jungmann ist CDU-Mitglied und war zuvor Staatssekretär im saarländischen Innenministerium.

Verbandsversammlung und Aufsichtsrat zufrieden

"Stefan Kunz ist sehr gut vernetzt und verfügt über umfassende Erfahrungen bezogen auf die verbandsspezifischen Aufgaben und Herausforderungen", so der Vorsitzende der EVS-Verbandsversammlung, Hermann Josef Schmidt.

Der EVS-Aufsichtsratsvorsitzende Peter Demmer sagte: "Wir sind froh, dass auch die Mitglieder der Verbandsversammlung in Herrn Kunz einen bestens geeigneten Partner sehen, mit dem sich der EVS als größter saarländischer Umweltverband den Herausforderungen der Zukunft selbstbewusst stellen kann."

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 16.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja