Stahlarbeiter am Hochofen (Foto: dpa)

Saarland lädt zu nationalem Stahlgipfel

  07.07.2018 | 13:14 Uhr

In Saarbrücken soll Ende Oktober der erste nationale Stahlgipfel stattfinden. Das hat das saarländische Wirtschaftsministerium mitgeteilt. Demnach sollen am 22. Oktober Vertreter von Verbänden, Unternehmen und Gewerkschaften über Wettbewerbsfähigkeit und die Sicherung von Arbeitsplätzen diskutieren.

Auf Initiative der saarländischen Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) geht es dabei auch um Themen wie Klimaschutz oder Forschung und Innovationen. Das Saarland hatte am Freitag im Bundesrat gemeinsam mit Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen von der Bundesregierung gefordert, sich für einen fairen Stahl-Außenhandel stark zu machen.

Maßnahmen gegen US-Importe müssten voll ausgeschöpft und marktverzerrende Subventionen abgebaut werden. Der Antrag wurde an die Ausschüsse zur Beratung überwiesen, wie die Staatskanzlei mitteilte.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 07.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen