Michael Müller (Foto: SR / Archiv)

Dillinger Hütte und Saarstahl trauern um Michael Müller

Karin Mayer   22.02.2019 | 17:52 Uhr

Der Vorsitzende der Aufsichtsräte von Dillinger Hütte und Saarstahl, Michael Müller, ist tot. Er starb nach Angaben der Stahl-Holding-Saar überraschend im Alter von 64 Jahren. Müller war auch Vorsitzender des Vorstandes des Kuratoriums der Montan-Stiftung-Saar.

Die Zukunft der saarländischen Stahlindustrie und der Arbeitsplätze sichern, dafür hat sich Michael Müller eingesetzt. Vier Jahrzehnte lang - zunächst als Justiziar und beratender Rechtsanwalt und später im Aufsichtsrat und im Kuratorium der Montan-Stiftung. An der Gründung der Montan-Stiftung im Jahr 2001 hat er maßgeblich mitgearbeitet. Sie gilt heute als entscheidender Vorteil der Unternehmen. Gewinne bleiben in den Unternehmen und können investiert werden.

Als Vorsitzender der Stahl-Holding-Saar hat Michael Müller bis September letzten Jahres zahlreiche große Investitionen mitgetragen und dafür gesorgt, dass die Unternehmen mit modernsten Anlagen im Wettbewerb bestehen können. Mit Müller verlieren die Stahlunternehmen eine herausragende Persönlichkeit und einen Strategen.

Den Generationenwechsel in der Stahl-Holding Saar hatte er 2018 selbst eingeleitet. Bis zuletzt war er Aufsichtsratsvorsitzender von Saarstahl und Dillingen. Den Vorsitz des Kuratorium der Montan-Stiftung Saar hatte Michael Müller bis zuletzt inne.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten des SR vom 22.02.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen