Saarlouis Innenstadt (Foto: SR)

Stadt Saarlouis hebt Alkoholverbot auf

  27.04.2021 | 11:19 Uhr

Die Stadt Saarlouis hat das seit vergangenem Freitag geltende Alkoholverbot und die erweiterte Maskenpflicht in der Innenstadt aufgehoben. Sie begründet diesen Schritt mit Einsetzen der Bundes-Notbremse.

Seit vergangenen Samstag gelten im Landkreis Saarlouis und somit auch in der Kreisstadt die Regeln der Bundes-Notbremse. Unter anderem musste die Außengastronomie vor Ort schließen.

Verstöße Mitte April

Aus diesem Grund hat die Stadtverwaltung in Saarlouis beschlossen, das erst vergangenen Freitag in Kraft getretene Alkoholverbot in der Innenstadt und die erweiterte Maskenpflicht auf bestimmten Straßen und Plätzen, am vergangenen Montag wieder aufzuheben.

In der Allgemeinverfügung der Ortspolizeibehörde der Kreisstadt heißt es, dass mit Eingreifen der Bundes-Notbremse sich die Frequenz in der Innenstadt so verringert habe, dass kein Anlass mehr für diese Maßnahmen bestehe.

Hintergrund der verschärften Corona-Regeln waren Menschenansammlungen und Corona-Verstöße am 17. und 18. April zwischen Altstadt und Großer Markt. Teilweise waren laut Polizei bis zu 600 Menschen gleichzeitig in der Saarlouiser Altstadt unterwegs.

Ein Thema in der Sendung "aktuell" im SR Fernsehen am 27.04.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja