Das Saarbrücker Staatstheater (Foto: IMAGO / Becker&Bredel)

Staatstheater lockert Maskenpflicht

  22.06.2021 | 08:04 Uhr

Das Saarländische Staatstheater in Saarbrücken lockert die Maskenpflicht für Besucherinnen und Besucher. Nach Angaben des Theaters muss die OP- oder FFP2-Maske ab sofort nicht mehr während der Vorführungen getragen werden.

Wenn die Gäste ihren Platz im Saal des Staatstheaters eingenommen haben und der Saal abgedunkelt wird, steht es ihnen laut Theater ab sofort frei, die Maske abzulegen. Diese Regelung gelte allerdings nur während der Vorstellungen.

Alle weiteren Hygiene- und Schutzmaßnahmen wie Abstandsregeln und Sitzplatzreduzierung blieben bestehen. Der Theaterbesuch ist nur mit einem aktuellen negativen Corona-Test möglich, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Kontrollen beim Einlass

Personen, die vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind (mindestens seit 14 Tagen), sind ebenso wie Genesene von der Test-Nachweispflicht befreit.

Der Testnachweis, der Impfpass oder der Nachweis der Genesung muss beim Einlass in das Theatergebäude zusammen mit einem gültigen Ausweis vorgelegt werden.

Mehr zum Thema

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja