Leere Fahrradständer mit Überdachung. (Foto: IMAGO / F. Anthea Schaap)

St. Ingberter Schulen erhalten Abstellanlagen für Fahrräder

  30.06.2021 | 22:16 Uhr

Die Stadt St. Ingbert bekommt vom Land mehr als 180.000 Euro zur Förderung des Radverkehrs. Von dem Geld sollen Schulen mit modernen Fahrradabstellanlagen ausgerüstet werden.

Für insgesamt 226.600 Euro werden Abstellanlagen für Fahrräder an acht Schulden in St. Ingbert installiert. 80 Prozent der Kosten übernimmt das Land. Die Förderung ist Teil eines Programms, das den Alltagsradverkehr im Saarland stärken soll.

Verkehrsministerin Anke Rehlinger (SPD) sagte, es sei wichtig, dass besonders Kinder und Jugendliche den Umgang mit dem Rad lernten, damit sie sicher im Straßenverkehr unterwegs sind. Mit der richtigen Infrastruktur schaffe St. Ingbert wichtige Anreize für mehr Radverkehr in der Kommune: "Durch die Fahrradabstellanlagen schaffen wir die Infrastruktur, die die St. Ingberter Schülerinnen und Schüler benötigen, um auf das Elterntaxi oder den Bus zu verzichten."

Über dieses Thema hat auch der aktuelle bericht im SR Fernsehen am 30.06.2021 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja