Sparkasse Logo (Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopre)

Erneuter Streik bei Sparkasse und SaarLB geplant

  11.02.2022 | 15:41 Uhr

Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der saarländischen Sparkassen und der Landesbank Saar für Montag und Dienstag erneut zum Streik aufgerufen. Einige Filialen werden deshalb geschlossen bleiben. Hintergrund sind die bisher gescheiterten Tarifverhandlungen mit dem Arbeitgeberverband.

Am Montag und Dienstag könnten wieder Filialen der saarländischen Sparkassen wegen eines Streiks geschlossen bleiben. Die Gewerkschaft Verdi ruft auch die Beschäftigten der Landesbank Saar im Tarifkonflikt erneut zum Streik auf.

Geplant ist unter anderem eine virtuelle Streikversammlung am Montag zwischen 10.00 und 12.00 Uhr. Außerdem treffen sich laut Verdi 200 Beschäftigte am Dienstagmorgen stellvertretend für alle Beschäftigten vor der Ludwigskirche in Saarbrücken. Dort soll es eine Liveschalte zur bundesweiten Streikkundgebung nach Berlin geben.

Mehr Lohn und mobile Arbeit

Bisher gab es keine Einigung zwischen Gewerkschaft und Arbeitgebern. Verdi fordert unter anderem eine Erhöhung der Gehälter um 4,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten.

Außerdem soll es die Möglichkeit geben, Gehalt auch in Freizeit umwandeln zu können. Darüber hinaus sollen die Beschäftigten Anspruch auf zumindest teilweise mobile Arbeit bekommen.

Verdi lehnt Angebot des Arbeitgeberverbands ab

Zuletzt hat der Arbeitgeberverband der öffentlichen Banken (VÖB) laut der Gewerkschaft nachgelegt, was das Gehalt angeht, und eine Erhöhung um drei Prozent ab November angeboten.

Das sei nicht akzeptabel, denn die Steigerung komme viel zu spät, erst nach 16 Null-Monaten, teilte Verdi mit. Außerdem sei nicht vorgesehen, in den darauffolgenden 20 Monaten die Gehälter nochmal zu steigern. Auch das könne die Gewerkschaft nicht akzeptieren.

Viele Filialen geschlossen

Welche Filialen in Saarbrücken geöffnet sind, hat die Sparkasse auf ihrer Website zusammengefasst. Von dem Streik sind voraussichtlich auch weitere Sparkassenverbände betroffen. In Neunkirchen öffnen laut Sparkasse am Montag und Dienstag nur die Hauptgeschäftsstelle am Hammergraben in Neunkirchen sowie die Geschäftsstelle Oberer Markt. Bei der Kreissparkasse Saarpfalz sind alle Filialen bis auf Rohrbach geschlossen.

Einschränkungen gibt es auch bei der Sparkasse Merzig-Wadern. Dort bleiben laut der Website der Sparkasse voraussichtlich alle FinanzCenter und Filialen in Beckingen, Losheim und Orscholz komplett geschlossen. Welche Geschäftsstellen geöffnet sind, hat die Sparkasse auf ihrer Website zusammengefasst.

Bei der Kreissparkasse Saarlouis sollen voraussichtlich die Geschäftsstellen am Großen Markt in Saarlouis, in Roden und Wadgassen planmäßig geöffnet sein. In St. Wendel sind laut Sparkasse alle Filialen außer in St. Wendel und Oberthalt geschlossen. Bereits vereinbarte Beratungstermine sollen jedoch trotz der Schließungen stattfinden.

Bereits Mitte Januar hatte die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten der Sparkassen und der SaarLB zum Warnstreik aufgerufen. 112 von 143 Sparkassen-Filialen waren deshalb geschlossen.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 11.02.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja