Logo-Schriftzug der Sparkasse (Foto: Ch. Niessen/SR)

Sparkassen stunden 7900 Kunden die Kreditraten

  03.05.2020 | 12:21 Uhr

Die saarländischen Sparkassen haben wegen der Corona-Krise bislang bei rund 7900 Kunden die Zahlung von Darlehensraten ausgesetzt. Wie der Sparkassenverband mitteilte, wurden bis Ende April allein fast 4400 Privatkunden auf diese Weise entlastet.

Im Privatkundenbereich wurden den Angaben zufolge Stundungen von Zinsen und Tilgungen in einer Gesamthöhe von über 6,5 Millionen Euro gewährt. Bei den Gewerbekunden waren es rund 3500 Betroffene, für die Raten von über 15,9 Millionen Euro gestundet wurden. Die Stundungsvereinbarungen laufen je nach Vereinbarung über einen Zeitraum von drei bis neun Monaten.

Außerdem haben die Sparkassen im Saarland im März nach eigenen Angaben rund 34 Prozent mehr Kredite vergeben als im März vor einem Jahr. Die Summe sei damit um über 60 Millionen Euro gestiegen.

Großer Beratungsbedarf

Nach Angaben des Sparkassenverbandes gibt es einen "immensen Beratungsbedarf" seitens der Unternehmen und Selbständigen. Vor allem Kleinunternehmer, die bisher von ihren wöchentlichen Einnahmen gelebt haben, hätten aktuell große Probleme.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 03.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja