Eine Lehrerin schreibt "Schöne Sommerferien" an eine Tafel in einer Grundschule.  (Foto: picture alliance/Ina Fassbender/dpa)

Keine Kürzung der Sommerferien geplant

  18.04.2020 | 13:48 Uhr

Im Saarland sollen die Sommerferien wie geplant stattfinden. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hatte wegen der andauernden Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie eine Kürzung der Sommerferien vorgeschlagen.

Eine Verkürzung oder Verschiebung der großen Ferien stehe nicht zur Debatte, sagte das Bildungsministerium der Saarbrücker Zeitung.

SLLV kritisiert Vorschlag Schäubles

Auch der Saarländische Lehrerinnen- und Lehrerverband hat sich gegen die Pläne von Bundestagspräsident Schäuble ausgesprochen. Diese Idee bringe keine Vorteile sondern führe zu weiterer Verunsicherung. Lehrkräfte und Schulleitungen arbeiteten seit Wochen am Limit, betonte die Vorsitzende des SLLV, Lisa Brausch. Auch die Schüler und ihre Eltern seien enorm belastet.

Wichtiger als eine Diskussion über die Sommerferien sei individuelle Förderung für Kinder, die zuhause nicht ausreichend unterstützt werden.

Die Sommerferien im Saarland beginnen in diesem Jahr am 6. Juli und enden am 14. August.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 18.04.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja