Ein Landwirt der BioBoerdeLand Gbr erntet Bio-Möhren auf einem Feld. (Foto: dpa/Julian Stratenschulte)

Auch Landwirte erhalten Soforthilfe

  29.03.2020 | 21:45 Uhr

Am Sonntag haben sich die Länder darauf geeinigt, auch Landwirte und Betriebe mit landwirtschaftlicher Produktion mit Soforthilfen zu unterstützen. Der saarländische Umweltminister Reinhold Jost begrüßte die Entscheidung.

Die Soforthilfen des Bundes für kleine Unternehmen gelten nun auch für Landwirte und Betriebe mit landwirtschaftlicher Produktion mit bis zu zehn Beschäftigen. Sie können nun Einmalzahlungen von bis zu 15.000 Euro erhalten. Diese sollen ab dem 30. März unbürokratisch zur Verfügung gestellt werden.

Die Entscheidung sei ein wichtiges Signal für die Branche, die gerade jetzt einen Auftrag zur Sicherung der Lebensmittelversorgung für die Bevölkerung wahrnehme, begrüßte Umweltminister Jost (SPD) die Ausweitung der Soforthilfen. "Für die Landwirte sind diese Soforthilfen ein wirksames Schutzschild, das Existenzen sichert und kurzfristig und schnell finanzielle Engpässe ausgleicht."

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja