Autoproduktion des Grenadier im Werk Hambach (Foto: Pressefoto/INEOS Automotive)

Erste Geländewagen laufen in Hambach vom Band

  16.02.2022 | 10:28 Uhr

Im Smart-Werk in Hambach werden die ersten 130 Grenadier-Geländewagen produziert. Damit soll laut dem Unternehmen die erste Erprobungsphase der Produktion abgeschlossen sein. Die reguläre Produktion soll Mitte des Jahres starten.

50 Millionen Euro sind seit der Ineos-Übernahme des Smart-Werkes in Hambach im Januar 2021 nach Unternehmensangaben in eine völlig neue Fertigungsstraße investiert worden. Sie ist auf den Geländewagen Grenadier ausgerichtet, der ab Mitte 2022 dort in Serie produziert werden soll.

Mit dem Bau von 130 Grenadiers soll eine erste Produktionserprobungsphase abgeschlossen werden. Diese soll Aufschluss über die endgültigen Montageprozesse geben, teilte Ineos mit.

Bereits 15.000 Grenadies reserviert

Nach Unternehmensangaben haben bereits rund 15.000 Kundinnen und Kunden einen Grenadier reserviert. Die vollständigen Preise und Spezifikationen würden im April 2022 bekanntgegeben werden. Danach könnten die Bestellungen endgültig abgeschlossen werden.

Ineos Automotive hat das Smart-Werk in Hambach Anfang 2021 von Daimler übernommen. Die rund 1000 Beschäftigten des Werkes konnten dadurch ihre Jobs behalten. Im Auftrag von Daimler und Geely wird der Smart laut Unternehmensangaben dort weiter gefertigt. Ineos Automotive ist eine Tochter des Chemiekonzerns Ineos.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja