Smart-Werk in Hambach (Foto: dpa)

Gute Chancen für Arbeitsplätze bei Smart

Lisa Huth   25.08.2020 | 20:00 Uhr

Das meldet der öffentlich-rechtliche Sender in Lothringen, France Bleu Lorraine Nord. Demnach hat das britische Unternehmen „Ineos Automotive“ einen Kaufvertrag für das von Daimler aufgegebene Unternehmen unterzeichnet.

Arbeitsplätze bei Smart in Hambach bleiben wohl erhalten
Audio [SR 3, Lisa Huth, 26.08.2020, Länge: 00:50 Min.]
Arbeitsplätze bei Smart in Hambach bleiben wohl erhalten

Verhandlungen mit Mercedes gab es seit Juli. Jetzt hat France Bleu Gewerkschaftsvertreter zitiert, nach denen Ineos bereits unterschrieben habe. Die Unterschrift von Mercedes stünde noch aus.

Die Produktion von Smart wird noch bis 2024 weitergehen. Wenn Ineos das Unternehmen übernimmt, wird die Produktion voraussichtlich geringer ausfallen. Wie viele von den insgesamt 1314 Stellen dann tatsächlich erhalten bleiben, muss noch verhandelt werden.

Petrochemie und Autoproduktion

Gewerkschaftsvertreter teilten France Bleu mit, sie hätten vorgeschlagen, einzelne Fertigungen von Mercedes wie den Frontbau für die künftigen Elektro-SUVs am Standort in Hambach fortzusetzen.

Ineos ist ein Petrochemie-Konzern. Ein Werk befindet sich in Sarralbe. Das Unternehmen setzt künftig auch auf die Autoproduktion.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 25.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja