Plakate weisen in Saarbrücken auf Alkoholverbot und Feuerwerksverbot hin (Foto: IMAGO / BeckerBredel)

Teilverbot von Feuerwerk und Alkohol an Silvester in SB

  23.12.2021 | 13:48 Uhr

In Saarbrücken gilt an Silvester ein Alkohol- und Feuerwerksverbot in Teilen der Innenstadt. Damit will die Stadtverwaltung größere Menschenansammlungen vermeiden.

Ähnlich wie zu Weihnachten hat die Landeshauptstadt Saarbrücken für Silvester ein Alkoholverbot für Teile der Innenstadt erlassen. Dort darf auch kein Feuerwerk gezündet werden. Dadurch sollen in der Silvesternacht das Feiern in größeren Gruppen verhindert werden. Das Feuerwerksverbot soll zudem das Unfallrisiko senken und dadurch eine zusätzliche Belastung der Krankenhäuser vermeiden.

In diesen Bereichen gilt das Verbot

Das Alkohol- und Feuerwerksverbot in Saarbrücken gilt von Freitag, 31. Dezember, 18.00 Uhr, bis Samstag, 1. Januar 2022, 6.00 Uhr in folgenden Bereichen:

  • St. Johanner Markt
  • Alte Brücke und Saarbrücker Schlossmauer
  • Nauwieser Viertel im Bereich der Nauwieser Str. 22 bis zur Kreuzung Rotenbergstraße und von der Cecilienstraße 22 bis zur Kreuzung Nauwieser Straße.

Geregelt werden diese Verbote durch eine Allgemeinverfügung, die die Landeshauptstadt auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes und der aktuellen Corona-Verordnung des Saarlandes erlassen hat.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja