Eine Pflegerin schiebt ein Krankenbett über den Flur. (Foto: picture alliance/Marijan Murat/dpa)

SHG bekommt Zuschlag für Klinik im Hochwald

  10.12.2020 | 14:19 Uhr

Jetzt ist es offiziell: Im Ideen-Wettstreit für eine Nordsaarlandklinik hat die Saarland Heilstätten GmbH (SHG) den Zuschlag bekommen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind am Donnerstag die betroffenen Kommunen und der Landkreis informiert worden.

SHG bekommt Zuschlag für Klinik im Hochwald
Audio [SR 3, Steffani Balle, 11.12.2020, Länge: 01:05 Min.]
SHG bekommt Zuschlag für Klinik im Hochwald

Die SHG plant in Wadern einen kleineren stationären Bereich mit Innerer Medizin, Diagnostik-Abteilung und einer psychiatrischen Tagesklinik. Zusätzlich sollen sich mehrere Arztpraxen ansiedeln: ein Internist, ein Chirurg, ein Neurologe, ein Gynäkologe und eine Bereitschaftspraxis der Kassenärzte. Auch eine Radiologie und eine Rettungswache mit Notarzt sollen eingerichtet werden.

Das Investitionsvolumen wird auf rund 23 Millionen Euro geschätzt. Wichtig für Gesundheitsstaatssekretär Stephan Kolling ist, dass das geplante Klinikum um einzelne Teile erweitert werden kann, wenn benachbarte Krankenhäuser ausfallen würden.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 10.12.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja