Ein leeres Klassenzimmer (Foto: dpa/Stefan Sauer/)

Regionalverband investiert in Schulen

Magnus Neuschwander   22.07.2019 | 10:38 Uhr

Der Regionalverband Saarbrücken saniert in den Sommerferien viele seiner Schulen. Nach Angaben von Regionalverbandsdirektor Peter Gillo (SPD) werden insgesamt 41 Gemeinschaftsschulen, Gymnasien, Berufsbildungszentren und Förderschulen modernisiert und erneuert.

Regionalverband Saarbrücken investiert in Schulen
Audio [SR 3, Magnus Neuschwander, 22.07.2019, Länge: 00:42 Min.]
Regionalverband Saarbrücken investiert in Schulen

5,3 Millionen Euro fließen insgesamt in die Arbeiten – vor allem für die Digitalisierung. Einzelne Klassen- und Schulräume bekommen laut Regionalverband Netzwerk-Zugänge. Außerdem sollen Schränke für Server eingerichtet werden. Größere EDV-Arbeiten gibt es unter anderem am Albert-Einstein-Gymnasium in Völklingen oder dem Theodor-Heuss-Gymnasium Sulzbach.

Anderenorts werden Klassenräume saniert oder die Schulgebäude erweitert, etwa in Riegelsberg oder Saarbrücken-Güdingen. Das Technisch-gewerbliche Berufsbildungszentrum II in Saarbrücken bekommt neue, energetisch bessere Fenster. Die Kosten von 350.000 Euro werden vor allem durch Bundes-Fördermittel gedeckt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 22.07.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen