Schülerinnen und Schüler stehen auf dem Hof (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Matthias Bein)

Schulbeginn für über 8500 Erstklässler

mit Informationen von Oliver Buchholz   30.08.2021 | 14:17 Uhr

Im Saarland hat das neue Schuljahr begonnen. Rund 8500 Erstklässlerinnen und Erstklässler sind eingeschult worden, teilte das saarländische Bildungsministerium mit. Zu Beginn gilt auch im Unterricht Maskenpflicht.

Etwa 550 Schul-Neulinge mehr als im vergangenen Jahr hatten am Montag den ersten Schultag. Nach Angaben von Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) wurden an 15 Grundschulen zusätzliche Eingangsklassen eingerichtet. Die durchschnittliche Klassengröße sinke dadurch leicht.

Video [aktueller bericht, 30.08.2021, Länge: 3:38 Min.]
Schulstart im Saarland

Insgesamt hat für gut 118.000 Kinder und Jugendliche das neue Schuljahr begonnen. Für alle saarländischen Schülerinnen und Schüler gilt in den ersten beiden Wochen eine Maskenpflicht auch im Unterricht.

Schulbeginn für über 8500 Erstklässler
Audio [SR 3, Oliver Buchholz, 30.08.2021, Länge: 01:07 Min.]
Schulbeginn für über 8500 Erstklässler

"Dank intensiver Vorbereitung sind unsere Schulen heute gut in das neue Schuljahr gestartet. Mein Dank gilt allen, die dazu beigetragen haben", so Streichert-Clivot. Schulschließungen und Wechselunterricht seien für die saarländische Bildungsministerin "keine Option mehr".

Bald Lolli-Tests?

Alle Schüler und auch alle Beschäftigten der Schulen haben zum Ferienende zwei Corona-Antigen-Schnelltests erhalten, um noch vor dem ersten Schultag eine Testung durchzuführen. Denn bis zum 10. September dürfen nur negativ Getestete, Genesene und Geimpfte am Präsenzunterricht teilnehmen.

Zweimal pro Woche wird deshalb an den Schulen getestet. Wie es danach weitergeht ist noch unklar.

An sechs Grundschulen und Kitas im Land werden PCR-Lolli-Tests erprobt. Sollten dabei gute Erfahrungen gesammelt werden, könnten diese flächendeckend eingesetzt werden, stellt die Landesregierung in Aussicht.

Sowohl die Landesschülervertretung, als auch der saarländische Lehrerinnen- und Lehrerverband begrüßen die Maßnahmen, fordern aber einen konkreten Plan, wie es nach dem 10. September weitergehen soll.

Sonderbusse für Schüler

Zu Beginn des Schuljahres setzt die Saarbahn auf einigen Linien mehr Schulbusse ein, um den Berufsverkehr zu entlasten.

Mehr zum Thema

Birgit Jenni, Lehrergewerkschaft GEW
"Dieses 3G muss auch für die Schulen gelten"

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 30.08.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja