Kirmes (Foto: pixabay)

Schausteller leben in Existenz-Nöten

  27.04.2020 | 19:19 Uhr

Der Landesverband der Schausteller sieht rund die Hälfte der 120 Betriebe im Saarland in akuten Existenznöten. Durch die Absage von Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie hätten die Unternehmen seit dem Weihnachtsgeschäft keinen Umsatz mehr.

Verbandssprecher Thomas Sonnier fordert im Gespräch mit dem SR, dass Jahrmärkte und Volksfeste nicht voreilig abgesagt werden sollen. Außerdem solle die Politik prüfen, ob nicht etwa kleinere Dorffeste unter Auflagen weiter stattfinden könnten.

Das Schaustellergewerbe beschäftigt im Saarland rund 1500 Menschen.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 27.04.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja